Mehr Ganztag? Mehr Möglichkeiten! Fortbildungsangebote zum Einstieg in den Ganztag

Plan

Sie haben an Ihrem Standort noch kein Ganztagsangebot im Rahmen des Landesprogramms oder denken über eine Erweiterung nach? Sie wollen sich über die Rahmenbedingungen der Profile 1, 2 und 3 sowie des Pakts für den Ganztag informieren? Oder interessiert Sie der Qualitätsrahmen und seine Möglichkeiten für die (Weiter-)Entwicklung ganztägig arbeitender Schulen?

Durch die Vorbereitung auf die Einführung eines bundesweiten Rechtsanspruchs auf ganztägige Förderung für Kinder im Grundschulalter gibt es derzeit viele Fragen, wie Schulen ihren Ganztag so entwickeln können, dass sie auf weiter steigende Platznachfragen vorbereitet sind. Das hessische Landesprogramm mit den Profilen 1, 2 und 3 sowie dem Pakt für den Ganztag bietet die Möglichkeit einer schrittweisen Entwicklung Ihres Ganztags vor Ort. Grundschulen im Pakt für den Ganztag können ein umfassendes Bildungs- und Betreuungsangebot inkl. Ferienbetreuung anbieten und sind so gut auf den Rechtsanspruch vorbereitet.

In unseren Angeboten wollen wir Ihnen einen Überblick über die Rahmenbedingungen geben, rechtliche Grundlagen und Qualitätskriterien vorstellen. Wir stellen Ihnen ganztägig arbeitende Schulen im Rahmen der Hospitationsreihe vor und bieten alle sechs Wochen eine Ganztagssprechstunde an, bei der Sie mit uns und anderen Schulen in den Austausch kommen können. Darüber hinaus bieten wir für Schulleitungen an Grundschulen eine modularisierte Reihe zum Change-Management an.

Formate:

Informationsveranstaltungen zum Ganztag 

In der Informationsveranstaltung wollen wir Ihnen einen Überblick über die Rahmenbedingungen geben, Ihnen die Grundlagen und Qualitätskriterien vorstellen und aufzeigen, welche Angebote an Ihrem Standort sinnvoll sein könnten. Wir stellen vor:

  • Hessisches Landesprogramm Ganztag und Pakt für den Nachmittag
  • Profile 1, 2 und 3 sowie Pakt für den Nachmittag
  • Richtlinie für ganztägig arbeitende Schulen
  • Qualitätsrahmen für ganztägig arbeitende Schulen
  • Überblick zu den Rahmenbedingungen für die Mittelverwaltung (Zuständigkeiten von Schule, Schulträger, Land)

Zudem haben Sie die Möglichkeit eigene Fragen mitzubringen. 

Zielgruppe: Alle Interessierten aus Schule, Schulgemeinde, Schulverwaltung, Aus- und Fortbildung, Schulentwicklung und Jugendhilfe sowie Kooperationspartner.

Nächster Termin:
24 September 2024

Ganztagssprechstunde

Sie habehttps://www.ganztag-hessen.de/veranstaltung/multiprofessionelle-teamarbeit-der-ganztagsschulen Fragen zum hessischen Landesprogramm oder der Umsetzung des Ganztags bei Ihnen vor Ort? Sie suchen Beratung oder Unterstützung, gute Beispiele aus der Ganztagpraxis oder haben ein ganz konkretes Anliegen? Bei der Ganztagssprechstunde mit der Serviceagentur Ganztag Hessen haben Sie die Möglichkeit mit uns ins Gespräch zu kommen. Gemeinsam oder im Break-Out-Raum werden wir Ihre Anliegen und Fragen mit Ihnen besprechen.

Bitte melden Sie sich vorab an. Gerne können Sie konkrete Anliegen schon vorab im Anmerkungsfeld notieren.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Die Ganztagssprechstunde findet alle sechs Wochen statt. Weitere Termine folgen.

Nächster Termin:
folgt in Kürze.

Multiprofessionelle Teams

Lehrkräfte, Förderschullehrkräfte, Sozialpädagoginnen und -pädagogen, Assistenzen und Betreuungskräfte befinden sich in gemeinsamen Arbeitszusammenhängen – ob in der Beratung und Begleitung von Lernenden und Eltern/ Erziehungsberechtigten oder in der Entwicklung und Gestaltung von Ganztagsprojekten und -konzepten.  

Die professionelle Vielfalt bietet also deutliche Potentiale – stellt jedoch auch hohe Anforderungen an die Teamfähigkeit des Einzelnen einerseits und Schulorganisation und -entwicklung andererseits. 

Diese Fragestellungen werden uns daher im Seminar leiten: 

  • Was sind Bedingungen gelingender (multiprofessioneller)Teamarbeit? 
  • Welche Vorteile/ welchen Nutzen hat eine solche Entwicklung?  
  • Was braucht es, damit auf der Grundlage von Erfahrungen bestehender Kooperation multiprofessionelle Teams entstehen? 
  • Was bedeutet all dies für Leitungshandeln und Leitungshaltung?  

Nächster Termin:
17.09.2024

Rechtlicher Rahmen und Wege zur Handlungssicherheit

Sie sind neu im Ganztag oder werden im nächsten Schuljahr ins Landesprogramm oder den Pakt für den Nachmittag starten. Die Serviceagentur bietet Ihnen mit diesem Kurs einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen von Ganztagsschulen. Fragen von der Finanzierung über Verwendungsnachweise, Aufsichtspflicht oder Vertragsgestaltung werden Themen sein. Die Teilnehmenden haben dabei zusätzlich die Möglichkeit Ihre individuellen Fragen einzubringen.

Gleichzeitig sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aber auch in die Lage versetzt werden, um selbst rechtssichere Aussagen treffen zu können.

Nächster Termin:
26.11.2024

Change-Management im Ganztag für Schulleitungen (ab 2025)

Eine Wiederholung des Formats ist für das Jahr 2025 in Planung. Bei Interesse schreiben Sie uns gerne eine Mail.

Auftaktveranstaltung - Auf dem Weg in den Ganztag
Veränderungen gestalten, Konflikte, Widerstand, Motivation und Visionen
Gelingensbedingungen und wichtige Stellschrauben
Meilensteine und Ziele

Schulverpflegung erfolgreich gestalten

Im Zuge der Entwicklung von Ganztagsschulen ist Schule nicht mehr nur Lern- und Bildungsraum, sondern auch Lebensraum für Schülerinnen und Schüler geworden. Damit wird auch eine gesundheitsförderliche und akzeptierte Schulverpflegung immer wichtiger.

Mit dieser Veranstaltung wenden wir uns in gemeinsamer Kooperation mit der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Hessen gezielt an alle ganztägig arbeitenden Schulen. Wir möchten aufzeigen, wie Pausen- und Mittagskonzepte im Schulalltag erfolgreich umgesetzt werden können. Dazu werden praxisnahe und multiperspektivische Informationen sowie Gelingensbedingungen und Herausforderungen bei der Umsetzung einer erfolgreichen nachhaltigen Schulverpflegung identifiziert und reflektiert.

Nächster Termin:
folgt in Kürze.

Hospitationsreihe

20.02.2024
Onlinehospitation. Blick über den Tellerrand! Eichendorffschule Erlangen, Hauptpreisgewinner des Deutschen Schulpreises.